Tango Argentino Wien

 

Buch-Veröffentlichung über Tango Rioplatense, dem sog. Tango Argentino, in Wien

In Kürze erscheint in unserer Reihe TANGO GLOBAL

dieser Titel dazu:

 

TANGO !!! EIN FREMDLING IN WIEN / Kurzer Abriss einer hundertjährigen Geschichte

Eine Kompilation von Otto Eder

Dieses fulminante Werk fächert in Verbindung mit dem Tango einen ganzen Kosmos des Fin de Ciecle in Wien auf, einer untergehenden Welt, nicht nur jener der Habsburger Monarchie, quer durch alle Schichten, und spannt mittels des Tango den gesellschaftlich historischen Bogen bis in die Gegenwart.

Hundert Jahre Tango in Wien und eine kleine Kulturgeschichte aus Perspektive des Tango

Hundert Jahre Tango in Wien und eine kleine Kulturgeschichte aus Perspektive des Tango

Der Autor verwendet dafür einen immensen Fundus an Quellentexten, um die Ankunft des Tango, dessen triumphalen Siegeszug und auch den dadurch hervorgerufenen Zusammenstoß der Kulturen in den europäischen Metropolen – zuerst in Paris und Berlin, dann in Wien – Anfang des 20. Jahrhunderts, äusserst gelungen und kunstfertig in Form einer spannenden Collage aus Sequenzen und Auszügen zu erzählen. Anhand dieser Technik erschafft er nicht nur ein geschichtliches Dokument, sondern selbst etwas Literarisches, indem er auf illustre Weise Zeitzeugen zu Wort kommen lässt, aus den Bereichen Tanz und Musik, Literatur, Medien, Kirche und Politik, des Adels, der Bohème, des Kabaretts bis hin zur Arbeiterbewegung …

Und in einem zweiten Teil findet sich eine Chronik der Wiener Tangoszene ab den 1980er Jahren, im Zuge einer zweiten globalen Tangowelle

 

Dieser Band erscheint im Juni 2019

als Band 7 der Reihe Tango Global, der zugleich ihr 4. Themen-Sonderband ist, mit oben genanntem Titel, und der ISBN: 978-3-96233-171-9, zu knapp zwanzig Euro.

Bestellungen werden gerne schon angenommen. Unsere Kontakt-Daten finden sich im Impressum dieser Homepage.

 

Liste aller bisher erschienenen Buch-Ausgaben in der Reihe TANGO GLOBAL:

Tango Global Band 1 ist auch der 1. Band der Buch-Trilogie „Tango in Berlin, mit dem Titel: Geschichten zur Pionierzeit und Tango am Rio de la Plata/ Buenos Aires und Montevideo“. Wir stellen das Buch ausgiebig vor unter dem Link zur gesamten Tango-Berlin-Buch-Trilogie, unter: http://tango-a-la-carte.de/tango-buecher/tango-argentino-berlin-buch-trilogie

Tango Global Band 2 ist zugleichErster Themen-Sonderband der Reihe, mit dem Titel „Tango – Die Essenz/ Eine Annäherung mit 49 Maximen für den tanzenden Eros (in überarbeiteter Neuauflage). Dieser enthält Ralf Sartoris Tango-Essays bis 2012. Ausführliche Infos dazu unter:  http://tango-a-la-carte.de/tango-buecher/tango-global-buch-ausgaben/tango-global-sonderbaende

Tango Global Band 3 ist zugleich der 2. Band der Trilogie Tango in Berlin“, mit dem Titel: Die Pionierinnen und Streiflichter durch die Berliner Tangoszene“. Wir stellen ihn vor unter dem Link: http://tango-a-la-carte.de/tango-buecher/tango-argentino-berlin-buch-trilogie/tango-berlin-band-2.

Tango Global Band 4 ist der 3. Band der Trilogie „Tango in Berlin, mit dem Titel: „Ein Querschnitt der Berliner Tangoszene heute und in den 1920ern, Tango als Paartherapie, in seiner Symbolhaftigkeit und Spiritualität, sowie aus kulturwissenschaftlicher Sicht“. Weitere Infos dazu unter:  http://tango-a-la-carte.de/tango-buecher/tango-argentino-berlin-buch-trilogie/tango-berlin-band-3.

Tango Global Band 5 ist zugleich Zweiter Themen-Sonderband der Reihe, mit dem Titel „Die Essays / Über den Tango, das Leben und den ganzen Rest“. Er enthält Ralf Sartoris Tango Essays von 2016 und 2017. Eine ausführliche Buchvorstellung gibt es unter: http://tango-a-la-carte.de/tango-buecher/tango-global-buch-ausgaben/tango-global-sonderbaende/tango-essays.

Tango Global Band 6 ist zugleich deren Dritter Themen-Sonderband, mit dem Titel: Die Essays – Teil 2/ Tango: eine Philosophie, die man in allem tanzen kann, und eine Poesie, die sich zugleich darin verkörpert. Der Band enthält Ralf Sartoris Tango-Essays aus dem zweiten Halbjahr 2017, bis März 2018 und erscheint im Juni 2018 bei „Allitera“ in München. Wir stellen das Buch ausführlich vor, unter: http://tango-a-la-carte.de/tango-buecher/tango-global-buch-ausgaben/tango-global-sonderbaende/tango-essays-themen-sonderband-3.

 

Und hier wäre noch ein Ausblick auf ein weiteres im Entstehen begriffenes Imprint unserer Reihe,

das den Tango vorrangig unter dem Aspekt eines Kulturen verbindenden Mediums betrachtet:

Tango als interkulturelles Medium – getanzte Lebenslinien zwischen Kontinenten und Kulturen”

Mehr darüber unter: http://tango-a-la-carte.de/tango-buecher/intercultural-tango-book

 

Und wer sich für unsere Tango-Filmreihe interessiert, mit angeschlossenem Tangofilm-Lexikon,

findet eine umfassende Auswahl von mehr als fünfzig Tango-Dokus und -Spielfilme, die wir beinahe alle schon gezeigt haben, im Rahmen unserer Reihe “Tango im Kino, mit Film und anschließender Milonga”. Mehr darüber unter: http://tango-a-la-carte.de/tango-muenchen-das-muenchener-tangoangebot/tangofilm-nacht-mit-tangobar-und-milonga-im-neuen-kino-breitwand-gauting/tangofilm-lexikon

 

 

Comments are closed.