Tango als Paartherapie

und therapeutisches Medium

für München und das Fünf Seen Land, in Steinebach am Wörthsee

nähe Herrsching am Ammersee

 

Die folgenden beiden Angebote gelten vorerst nur für Mitglieder des Clubs von Radio 39

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, schauen Sie doch einfach mal unter einem der folgenden beiden Links nach: www.radio39.de oder www.39values.com

In diesem Zusammenhang, anlässlich der Eröffnung des Club-Bereichs, verlost Radi39 drei kostenlose Teilnahmen an meinen Einstiegs-Workshop für Paare und Einzelpersonen, die an einer facettenreichen Selbsterfahrung im Bereich des eigenen Beziehungs(er)lebens und -Kommunizierens über das Medium des Argentinischen Tango interessiert sind und obendrein Lust haben, diesen Tanz zu erlernen. Natürlich kann dieser Einführungs-Workshop auch ganz regulär über Radio39 gebucht werden.

Im Zentrum der Workshops, die jeweils vier Stunden dauern und bei denen es immer auch um das Erlernen des Tanzes geht, stehen sowohl gruppen-als auch paardynamische Prozesse. Sie bieten eine profunde Erst-Erfahrung meiner Arbeit und können eine gute Entscheidungshilfe für Paare und Einzelpersonen darstellen, ob sie sich für eines meiner nachfolgend beschriebenen therapeutischen Angebote – im Zusammenhang mit dem Tango – entscheiden möchten.

Die Termine bitte ich jeweils zeitnah bei mir direkt zu erfragen:

unter 0172/ 827 55 75 oder unter Mail: nymphenspiegel@aol.com

Ralf Sartori

 

Angebot A/ Tango Argentino als Medium paardynamischer Arbeit

für Paare und Einzelpersonen in Krisen- und verfestigten Konfliktsituationen, über das Gespräch und die nonverbale Bewegungssprache des Tangotanzens sowie in Kombination aus beidem, um Verhaltensmuster und Kommunikations-Störungen zu erkennen und unsere Potenziale des in Beziehung-Seins zu erweitern. Tango offenbart im dynamischen Zusammenspiel der komplementären Rollen von „Führen“ und „Folgen“ von Nähe und Distanz, Autonomie und Hingabe, in der Art unseres Miteinanders, sämtliche Beziehungsthemen. So fordert und fördert er wie kein anderer Tanz unsere Beziehungs-Kompetenzen, sowohl zu uns selbst als auch zum Partner.

Auf Gesprächs-Ebene geht es darum, die Paar-Probleme und -Konflikte aus beiden Blickwinkeln zu beleuchten und dabei von der Vorwurfs-Ebene wieder zu einem inhaltlichen Dialog darüber und einer respektvollen, kooperative Grundhaltung zu gelangen, in der gemeinsam nach Perspektiven und Lösungswegen gesucht werden kann.

Im körperbezogenen Teil knüpfen wir daran an und erleben – welche Möglichkeit es (noch) gibt, gemeinsam mit dem Partner Bewegung zu gestalten, sich aufeinander einzulassen und dieses Feld wieder zu erweitern. Dabei macht der Tangotanz den Ist-Zustand direkt erfahrbar und bietet ein Medium, mit dessen Themen zu arbeiten. Zugleich bietet er dem Paar ein nonverbales Spielfeld, in dem es sich neuen Erfahrungen von Kooperation, Kontakt, Nähe und Intimität öffnen kann, wo zuvor auf verbaler Ebene eher Stagnation erlebt wurde.

Das eigentliche Setting findet in der Einzelarbeit statt, wobei es kein standardisiertes Vorgehen gibt. Für Paare, denen das zu therapeutischist, besteht auch die Möglichkeit, lediglich meine Unterrichtsgruppe zu besuchen. Ausführliche Infos für Neu-Einsteiger finden sich unter: http://tango-a-la-carte.de/tango-muenchen-das-muenchener-tangoangebot/tango-starnberger-see-starnberg-gauting-schloss-seefeld/tango-lernen-ohne-partner, für TänzerInnen auf Mittelstufen- bis fortgeschrittenem Niveau unter: http://tango-a-la-carte.de/tango-muenchen-das-muenchener-tangoangebot/tango-starnberger-see-starnberg-gauting-schloss-seefeld/tangolernen-offenes-system. Auch hier unterstütze ich gerne, wo sich Probleme zeigen. Vielleicht wollen Sie aber einfach nur Tango Argentino erlernen und stecken in gar keiner Beziehungskrise? Dann sind Sie hier ebenfalls richtig.

Die Arbeit mit belasteten Paaren beginnt mit Gesprächen. Nach und nach werden Bewegung und Körper-Dialog mit einbezogen. Parallel dazu ist es sinnvoll, sich in der Kleingruppe die Tango-Grundlagen zu erschließen. Das erleichtert, während der Einzeltreffen, damit zu arbeiten. Und die Teilnahme am Gruppenterricht, mit dazugehörigem Partnerwechseln, wirkt auflockernd und entlastend.

Ein Gesprächstermin dauert eine Stunde, Gespräch mit Tango-Paarerfahrung ca. zwei Stunden. Wie viele Termine benötigt werden, variiert von Paar zu Paar.

Angebot und Preise: Einzeltermin/ Stunde (60 Min.): 60 Euro, Doppelstunde: 110, Kurs 5 X 1,5 Stunden: 140/ pro Person.

 

 

Angebot B/ Binario X: Tango Argentino als Hilfe, schwerwiegende Trennungs- und Verlusterfahrungen zu bewältigen

Die niederschwellige Kontakt-Ebene des Tango-Milieus, verbunden mit den vielfältigen Möglichkeiten, körperliche Nähe und wärmende Umarmungen ganz unkompliziert mit bisher fremden Menschen zu erfahren, im Kontext eines hoch ästhetischen und sinnlichen Bewegungs-Dialogs, kann helfen, in dunkel depressiven Lebens-Phasen den Fokus der Aufmerksamkeit wieder zu verlagern und aus sich heraus, unter Leute zu kommen, das eigene Leben erneut in Fluss zu bringen.

Zudem ist Tango, ähnlich der Kultur des Flamenco oder des Blues, in Texten und Musik, von existenziellen Daseins-Themen durchdrungen, wie Liebe, Abschied, Scheitern, Tod, dem Verlust eines Menschen, einer Liebe, der Heimat und alten Sicherheiten, aber auch Aufbruch, Neubeginn mit neuen Begegnungen.

Er wirkt so auf allen Ebenen als Therapeutikum – zur Trauerarbeit und –, um einschneidende Existenz- Erfahrungen ganzheitlich – emotional, reflektierend und körperlich – zu verarbeiten, sie, wenn die Zeit dafür reif, auch loszulassen und Raum für neue Impulse zu erhalten.

Da die Hauptgruppe der Tango-NeueinsteigerInnen erfahrungsgemäß genau aus dieser Zielgruppe besteht – Menschen, die sich in einschneidenden Umbruchs-Phasen befinden –, trifft man dort auf viele, die ein ähnliches Geschick teilen, was ebenfalls erleichternd und unterstützend wirken kann.

 

Dieses Angebot richtet sich naturgemäß eher an Einzel-Personen

und besteht aus Gesprächsterminen, Tango-Privat- und/oder Kurs-Unterricht.

In einer Gruppe biete ich dazu Tango-Unterricht für Einzelpersonen ohne Tanzpartner an: Alle TeilnehmerInnen erlernen beide Rollen, die des Führens und des Folgens und üben dies im Wechsel miteinander. Das hat auch den Vorteil, dass man die eigene oder favorisierte tänzerische Rolle durch das Miterlernen ihres komplementären Parts viel profunder begreift und eine vollständigere Perspektive auf diesen Tanz gewinnt.

Das Ziel ist ein zweifaches: Ziel ist, wieder in Kontakt mit den eigenen Ressourcen zu kommen, an den Schwierigkeiten zu wachsen, selbst-bewusster, gereifter und gestärkt daraus hervorzugehen. Dabei wird auch der Tango als Tanz soweit erlernt, dass die TeilnehmerInnen alleine tanzen gehen können, wo sich leichter passende Tanz- und/oder Unterrichts-Partner finden lassen. In den Gesprächen finden die KlientInnen Entlastung, Anregung und Unterstützung. Beim Bewegungslernen, inspirierenden Kontakt in wechselnden Tanzbegegnungen, einen Zugewinn an Lebensfreude, Bestätigung, Erfolgserleben und schöpferischer Entwicklung innerhalb eines künstlerischen Feldes, im Dialog mit einem menschlichen Gegenüber.

Ausführliche Infos zu meinen Tango-Lernangeboten für Einzelpersonen ohne Tanzpartner finden sich unter: http://tango-a-la-carte.de/tango-muenchen-das-muenchener-tangoangebot/tango-starnberger-see-starnberg-gauting-schloss-seefeld/tango-lernen-ohne-partner.

 

Angebot und Preise: Einzeltermin/ Stunde (60 Min.): 60 Euro, Doppelstunde: 110 Euro/ beides pro Paar, Kurs 5 X 1,5 Stunden: 140/ pro Person

Adresse: Ein alter Bahnhof, symbolträchtiger Ort für Abschied, Aufbruch und Neubeginn, der „Alte Bahnhof Steinebach“ am Wörthsee, mit S-Bahn-Anschluss (Bahnsteig direkt vor der Tür), zu erreichen mit der S 8 Richtung Herrsching (Station Steinebach am Wörthsee), 40 Minuten vom Pasinger Bahnhof in München, oder über die Autobahn München Lindau.

Binario bedeutet auf Italienisch Bahnsteig und das große X steht für das Neue, noch Unbekannte.

 

Ralf Sartori (www.tango-a-la-carte.de) unterrichtet seit 1991 Tango vom Rio de la Plata. Als Mensch, Tänzer, Lehrer und Buchautor setzt er sich intensiv mit den Themenfeldern der Paardynamik (nicht nur) im Tangotanz auseinander. Zudem bildete er sich in Systemischer Paartherapie am „Istob Zentrum“ in München weiter. Terminvereinbarung unter Mail: nymphenspiegel@aol.com oder Tel. 089/ 56 48 37 und 0172/ 827 55 75

 

 

Comments are closed.