Tango für Blinde und Sehbehinderte München, Bayern

 

Tanzkurse und -Workshops in Tango Argentino für blinde und sehbehinderte Menschen in Bayern, mit Schwerpunkt München und dem Fünf-Seen-Land

 

Grundsätzliches zum Tango und zu dieser Form des Unterrichts

Tango stellt eine komplexe „Bewegungs-Sprache“ dar, ein offenes nonverbales Kommunikations-System, bei dem es im Geben und Empfangen von Impulsen um Klarheit, genaues Erspüren, Empathie und Achtsamkeit für das Gegenüber geht, aber auch um die Vertiefung des eigenen Körperbewußtseins und -Gefühls, viel mehr als um das Sehen. Alle Bewegungen und Figuren im argentinischen Tango werden in diesem nonverbalen Dialog auf der Grundlage des Caminar´, eines fein synchronisierten Miteinander-Gehens, in gut geerdetem jeweils eigenem Bewegungs-Gleichgewicht, frei improvisiert.

Die Kurse und Workshops eröffnen blinden und sehbehinderten Menschen dadurch, neben der Freude am Paartanz, auch erweiterte Entfaltungs- und Kompetenzspielräume, die als Bewältigungsstrategien in den Alltag übertragen werden können. In Kleingruppen von 4 bis max. 6 Paaren werden erste Bewegungselemente, Grundschritte und Kombinationen vermittelt, Übungen mit Partnerwechsel erhöhen den Lernerfolg. Das tänzerische Spiel von Führen/ Initiative und Folgen/ Antworten kann sich in unserem Tango-Unterricht jeder seinen eigenen Möglichkeiten, dem eigenen Rhythmus und Tempo gemäß erarbeiten.

Infos bei Ralf Sartori unter Tel: 089/ 56 48 37 oder Tel: 0172/ 827 55 75

 

Bisherige Termine und Aktivitäten in diesem Bereich

2014 führten wir eine Reihe von “Tango Argentino Grundlagen-Workshop für blinde und sehbehinderte Menschen” in den Räumen des Bayerischen Blinden und Sehbehinderten Bundes e.V. in München, in der Arnulfstrasse 22, durch.

 

 

Vorerst gibt es jedoch keine weiteren Termine,

da die Nachfrage hierfür nicht konstant und auf Dauer nicht ausreichend war.

Und der im  Aura-Hotel für Blinde und Sehbehinderte, in Saulgrub, angebotene Ferienkurs, kam damals aufgrund zu geringer Nachfrage leider nicht zustande.

 

In Zukunft:

Sofern jedoch in diesem Bereich die Nachfrage zunehmen sollte, lassen sich diese Angebote gerne reaktivieren.

 

 

Tango Literatur Empfehlungen

Ralf Sartoris Tangobuch, mit dem Titel „Tango: Die Essenz 49 Maximen für den tanzenden Eros“, ist nicht nur als Print-Ausgabe, sondern auch als eBook erschienen, das ebenso über ein Text-Vertonungsprogramm gehört werden kann, und sich dadurch auch für blinde und sehbehinderte Menschen eignet, die sich für den Argentinischen Tango interessieren. Dieses Grundlagenwerk zum Tango kann über das Internet bezogen werden unter dem Verlags-Link: www.dotbooks.de/e-book/199226/tango-die-essenz.

 

Mehr zu Sartoris sonstigen Tango-Literatur finden Sie unter www.tango-a-la-carte.de/tango-buecher

Ralf Sartori ist auch Herausgeber der weltweit einzigen Buchreihe zum Argentinischen Tango. Mehr darüber unter dem Link: http://tango-a-la-carte.de/tango-buecher/tango-global-buch-ausgaben

 

 

Comments are closed.